logo-merite-europeen-mit-schriftzug

Europäische Jugendbegegnung Juli2011

europaeische-jugend-begegnung-08bis15-07-2011_nr0108. bis 15. Juli 2011
Europäische Jugendbegegnung "Inclusion - Exlusion: Randgruppen in Europa"

Darüber und über die Diskriminierung als politische Strategie am Beispiel der Repressionen gegen Roma in Europa, werden 60 TeilnehmerInnen aus 7 europäischen Ländern in gruppendynamischen Aktivitäten, Diskussionen und einem interkulturellen Abend ein Ergebnis präsentieren.

Dieses Projekt wird mit Unterstützung der Europäischen Kommision finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser, die Kommision haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

COOLisse - Kindertheaterfestival 29. bis 30.06.2011

einladung-coolisse-2011Programm:

Mittwoch: 29. Juni 2011
09.00 Uhr: „Florians Traum vom Clown” Europakids - Leitung: Karl M. Wilfling
10.00 Uhr: “Die Geschichte der 4 Elemente“ VS Eisteich + Chor - Leitung: Michaela Schröttner
11.15 Uhr: „Wer ist der Mörder?” HS Waldbach - Leitung: Hildegard Wirthner
12.00 Uhr: Mittagessen

13.00 Uhr: Basteln, Spiel und Spaß - Leitung: Nadja Wiesler
13.00 Uhr: Spielleitergespräch - Leitung: Christian Ruck
14.00 Uhr: Workshop
14.45 Uhr: „Spiel, Spaß und Zauber Klang” - mit Clown Erich
16.15 Uhr: „Die Räuberspatzenbande” Theaterkids St. Veit - Leitung: Jürgen Pokorny
17.15 Uhr: Rückblick, Geschenke, Urkunden
18.00 Uhr: Abendessen

Weiterlesen...

Projekt Europa Mai 2011 – Großer Erfolg in der Steiermark

  • projekt-europa-mai2011_nr01
  • projekt-europa-mai2011_nr02
  • projekt-europa-mai2011_nr03

Projekt Europa 2011 – Großer Erfolg in der Steiermark

Einzigartig in Österreich: Das „Projekt Europa“ in der Steiermark wird mit Slowenien und den ungarischen Komitaten Vas, Tolna und Baranya durchgeführt.

200 Preisträger nahmen an der Preisverleihung am 26. Mai im Bundesschulzentrum Feldbach teil, darunter auch Preisträger aus Slowenien und Ungarn.

Umrahmt wurde die Feier mit ausgezeichneten Beiträgen der Musik und Gesanggruppe des BORG Feldbach und vom Jazz-Ballett aus Köszeg.

Aktionstag der Jugendarbeit im Jahr des Ehrenamtes 20.05.2011

  • aktionstag-d-jugendarbeit-mai2011_nr01
  • aktionstag-d-jugendarbeit-mai2011_nr02
  • aktionstag-d-jugendarbeit-mai2011_nr03

20. Mai 2011 in Graz: Aktionstag der Jugendarbeit im Jahr des Ehrenamtes
Großen Andrang herrschte am Stand der Europajugend bei der Entdeckungsreise nach Europa

Europatag 2011 "Europa der Vielfalt"

Ein „Europa der Vielfalt“ mit über 3.000 Besuchern rund um den Europatag

  • europatag2011-hatzendorf_nr13
  • europatag2011-frannach-kultursaal_nr10
  • europatag2011-frannach-kultursaal_nr09
  • europatag2011-frannach-kultursaal_nr08
  • europatag2011-frannach-kultursaal_nr07
  • europatag2011-frannach-kultursaal_nr06

Europastimme 2011 Nr3 online

2011-03-europastimmeEuropatag 2011
Visionen für Europa gesucht

Die Stimmung in Europa ist geprägt von Ratlosigkeit. Europas Politiker sind getrieben von den Folgen der Finanz- und Wirtschaftskrise und erstaunt über die neue Wirklichkeit im erweiterten Europa, das sie selbst beschlossen haben, anscheinend ohne die Folgen abzusehen.

Und die Menschen in Europa: Sie wünschen sich einerseits mehr Gemeinsamkeit in so wichtigen Bereichen wie einer gemeinsamen Wirtschafts-, Sozial und Sicherheitspolitik und schimpfen andererseits über die von ihnen so empfundene Regulierungswut der Brüsseler Institutionen.

Weiterlesen...

9. mai europatag | Europawoche 2011

einladung-09-mai-2011-europatag9.mai europatag
Europawoche 2011
im Europäischen Jahr der Freiwilligentätigkeit

Freitag, 06. Mai, 10 Uhr:
Bundesschulzentrum Hartberg

Hartberger Europagespräche „Ehrenämter und Rassismus“;
Referenten: Theresia Stoisits, Ombudsfrau, Wien und Andreas Lehner, Pinkafeld/Szombathely;
Moderation: Mag. Hans Trsek;
Musik: Schüler der BAKIP Hartberg
einladung-09-mai-2011-europatag.pdf

Weiterlesen...

Europastimme 2011 Nr2 online

2011-02-europastimmeStrategie Europa 2020: Ressourcen schonen

Würden bis 2050 alle Menschen auf dem Konsumniveau der Bewohner der Industriestaaten leben, bräuchten wir drei weitere Planeten, so ein Bericht des World Wildlife Fund (WWF). Die EU dringt auf einen sparsameren Umgang mit den natürlichen Lebensgrundlagen. Das ist der Kern einer Leitinitiative, die die EU-Kommission als integralen Bestandteil der Strategie Europa 2020 vorgestellt
hat.
Aus der Sicht der EU-Kommission können wir uns einen Ressourcenverbrauch im bisherigen Umfang nicht mehr leisten. Er belastet die Erde und macht unsere Wirtschaft stärker von Importen abhängig. Eine intelligentere Nutzung knapper Ressourcen ist daher eine strategische Notwendigkeit. Die Kommission versteht unter Ressourcen nicht nur Brennstoffe, Mineralien und Metalle, sondern auch Nahrungsmittel, Boden, Wasser, Luft, Biomasse und Ökosysteme.
Die Strategie ist die letzte der sieben Leitinitiativen innerhalb der Strategie Europa 2020, die auf ein intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum angelegt ist. Sie betrifft die EU-Politik in den Bereichen Energie, Verkehr,
Klimaschutz, Industrie, Grundstoffe, Landwirtschaft, Fischerei, Biodiversität und regionale Entwicklung. Sie hilft, die Treibhausgasemissionen Europas bis 2050 um
80 bis 95 Prozent zu senken, die Ernährungssicherheit in Entwicklungsländern zu verbessern und die Union besser auf künftige Energie und Grundstoffpreiserhöhungen vorzubereiten.

Hier zum download

Einladung zum Europa-Forum Neumarkt 15. bis 17. Juli 2011

einladung-europaforum-neumarkt-15bis17-07-2011_S01Einladung zum Europa-Forum Neumarkt
15. - 17. Juli 2011
„Das Geld der EU – Wieviel? Wofür?“

Europahaus Neumarkt – Schloss Forchtenstein
A - 8820 Neumarkt in Steiermark


Weiterlesen...

Einladung zum Minderheitenseminar 10. bis 13. Juni 2011 Europahaus Neumarkt

einladung-minderheitenseminar-10bis13-06-2011Internationales Minderheitenseminar
„Volksgruppen und ethnische Minderheiten in Österreich und das EU-Antidiskriminierungsrecht“

10. bis 13. Juni 2011 (Pfingsten)
Europahaus Neumarkt – Schloss Forchtenstein

Vorläufiges Programm:

Freitag, 10. Juni, 19 Uhr
19.00:     Begrüßung
19.15:     Eine Volksgruppe in Rumänien und ihre Verbundenheit zu ihren Wurzeln: die Banater Berglanddeutschen
Referentin:     Edith Guip‐Cobilanschi, Temeswar/RO

Weiterlesen...